Veröffentlicht in Mitteilungen, Timeline

04.05.2020 Landespatron

Florian war damals ein Offizier der zweiten Legion des römischen Heeres in Aelium Cetium. Nach seiner Bekehrung zum Christentum gab er seine Karriere auf und ging nach Zeiselmauer. Von hier aus eilte er rund 40 gefangenen Christen in Lauriacum zu Hilfe. Der Statthalter Aquilinus ließ ihn anschließend verhaften. Florian weigerte sich nachhaltig dem Christentum abzuschwören. Nach vielen Martern erlitt er den Märtyrertod. Mittels einem Mühlstein um den Hals wurde Florian im Fluss Enns ertränkt. Er ist jetzt unter Anderem Schutzpatron von Oberösterreich, von Linz und der Feuerwehr.

Anlässlich seines Todestages wurden am Sonntag, den 03.05.2020 das Floriankreuz in Enns, die Porta St. Florian an der Basilika St. Laurenz und die Marktgemeinde St. Florian besucht. Seine Geschichte wird nie vergessen sein und immer in Ehren gehalten werden.

Veröffentlicht in Mitteilungen, Timeline

11.04.2020 Ostergrüße

Osterhas, Osterhas! Im grünen Gras, unter Busch und Hecken müssen Eier stecken. Suchen wir hier, suchen wir noch einmal dort und gehen nicht fort. Blaues Ei, rotes Ei, in den Blumen sind zwei. Hier ein Nest, dort ein Nest, ich wünsche Allen ein sehr schönes Osterfest!

Veröffentlicht in Mitteilungen, Timeline

22.03.2020 Coronavirus

Liebe Wanderer, Tourengeher & Bergsportfreunde!

Da die Parkplätze zu den beliebten Wanderwegen im Steyrtal (Molln, Grünburger Hütte, etc.) zur Zeit immer mehr belebter werden (Auch mit Fahrzeugen mit Kennzeichen aus anderen Bezirken), möchte ich euch auf die derzeit geltenden Ausgangsbeschränkungen der Österreichischen Bundesregierung bzw. von den Reginalen Behörden hinweisen.

An Tagen wie diesen fällt es uns Allen schwer, nicht in die Berge zu gehen oder eben Wanderungen zu starten. Leider ist aufgrund der aktuellen Coronavirus Pandemie jedoch dringend von Bergtouren und dergleichen abzuraten.

Wer die Vorgaben missachtet, riskiert nicht nur seine eigene Gesundheit, sondern auch jene anderer Einsatzkräfte wenn in einem Notfall Hilfe benötigt wird. Es werden dann unnötig wichtige Ressourcen in Anspruch genommen. Weiters besteht ja noch immer eine gewisse Ansteckungsgefahr.

Die bestehenden Ausgangsbeschränkungen werden auch durch die Exekutive (PI Steyrtal) überwacht und gegebenenfalls auch noch diverse Strafen verhängt.

Bitte bleibt zu Hause, nach der Krise und dem Ganzen freuen wir uns wieder auf gemeinsame Touren in der Natur.

#bleibtgesund!

Euer Google Local Guide und Alpenvereinsmitglied, Stefan Kaar

Bildquelle: https://www.bergrettung-ooe.at/molln