Veröffentlicht in Timeline, Wanderungen

22.08.2020 Gesäuse

Hier wird das Erlebnis Motto perfekt umgesetzt. Eine Saubere WC Anlage findet jeder Besucher im Weißen Container vor. Ein Defibrillator ist dort an der seitlichen Wand ebenfalls im Notfall schnell verfügbar. Der zentral gelegene Pavillon ist aus Weiden geflochten und ist ein ultimativer Blickfang. Daneben befindet sich ein wunderschönes Labyrinth. Etwas weiter entfernt gibt es über Bäume und Kräuter nützliche Informationen.

Ein sehr informativer Rundweg „Lettmair Au“ mit ein paar interaktiven Elementen. Im Schaukelstuhl Kreis kann zum Beispiel jeder Interessierte in Mitten der Bäume den interessanten Geschichten einer Buche lauschen. Da kann auch mittels der Knöpfe bei einem der Texte eine Mitgestaltung erfolgen. Die Enns begleitet auch stets jeden Spaziergänger. Die Wege führen durch den schattigen Wald und die einzelnen Stationen sind nett gestaltet.

Der Themenweg „Leierweg“ ist am Anfang ganz interessant. Die Installationen mit den Fernrohren sind klasse. Zum Schluss muss man über die sogenannte Tunnel Ausweiche Straße zum etwas oberhalb gelegenen Aussichtspunkt gehen. Dort befindet sich dann eine kleine Hütte mit perfekten Blick auf die Enns. Den selben Weg muss der Besucher dann zum Parkplatz Weidendom wieder zurück nehmen.


798.at

Autor:

Hier schreibt Stefan Kaar über ein paar Ausschnitte seines Lebens. Es wird auch sehr viel mit der Smartphone Kamera experimentiert. Die Galerien werden immer besonders spontan und unregelmäßig mit Inhalt bestückt. Alles ist eben wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß wirklich nie was noch kommt und wie das Ganze letztendlich ausgeht.