Veröffentlicht in Allgemein, Erinnerungen

11.10.2017 Losenstein

Die noch recht gut erhaltenen Gemäuer der Burgruine in Losenstein erheben sich über dem malerischen Ortskern auf einem über 55m hohen Dolomitfelsen. Sie ist eine der größten und ältesten Anlagen von Oberösterreich. Erbaut im 12. Jahrhundert von den Steirischen Ottokaren besteht sie noch heutzutage aus einer Hochburg und einer etwas tieferen Vorburg. Ab dem Jahre 1252 waren die Herren von und zu Losenstein (Die Losensteiner) Besitzer der Burg. Nachher wurde sie durch die Erbschaftsfolge an das Geschlecht von Auersperg über, welche die Burg im Jahr 1905 an das Land Oberösterreich verkauften. Ein gemeinnütziger Verein wurde im Oktober 2012 gegründet. Dieser Kreis von Losensteinern hat es sich zum Ziel gesetzt die Burg Losenstein nach und nach wieder zu beleben. Information über die Burg & den Herren von Losenstein, Attraktivierung der Burg für Veranstalter und Attraktivierung der Burg für Besucher stehen dazu im Hauptaugenmerk. Tipp: Verein „Rund um die Burg“